Es fühlte sich zäh an, doch am Ende stand eine Bestzeit: Zum Saisonauftakt beim Eisenberger Mühltallauf habe ich meine 15-Kilometer-Bestzeit auf 49:54 Minuten verbessert. Nach der langen Verletzungspause ein hervorragender Einstand, auf dem sich aufbauen lässt.